Seit 1999 Praxis & Schule für aktive Lebenshilfe
Seit 1999Praxis & Schule für aktive Lebenshilfe

Reinkarnation

Ausbildung zum Reinkarnations-Therapeuten:

 

Eine Rückführung in ein früheres Leben soll den Grund für unerklärliches Verhalten oder Krankheiten finden. Diese gezielte Rückführung schafft es, durch Auflösung von Problemen in früheren Leben auch Probleme im jetzigen Leben zu neutralisieren. Wunden aus früheren Leben können tatsächlich in Form von Krankheiten oder auffälligen Körpermerkmalen mitgeführt werden. Eine Art Trauma, das die Seele im Wechsel zwischen den Inkarnationen nicht abschütteln konnte.  Unerklärliche Symptome, für die es im jetzigen Leben keinen Auslöser gibt, zum Beispiel: Ängste, Abneigungen, Phobien, Depressionen, Störungen der Sexualität, nicht erklärbare Erkrankungen, Phantomschmerzen, neurotisches Verhalten, plötzlich auftretende Krankheiten oder Visionen, können ihren Ursprung in einem früheren Leben haben.  In der Reinkarnations-Therapie liegt der Klient tief entspannt und erlebt sein früheres Leben gemeinsam mit mit dem Therapeuten. Das Problem wird gefunden und gemeinsam aufgelöst.

Die Ausbildung zum Reinkarnations-Therapeuten findet an einem Seminartag statt und setzt deshalb Grundkenntnisse der spirituellen Arbeit voraus, wie zum Beispiel Reiki I und II oder andere ähnliche Vorbildungen.

 

Seminarbeginn: Samstag, 1. September 2018, 9 bis 19 Uhr

 

Veranstaltungsort: wird noch bekannt gegeben

 

Kosten: 300 Euro pro Teilnehmer, inklusive aller Unterlagen, Speisen und Getränke

 

Abschluß-Zertifikat zum Reinkarnations-Therapeuten

 

Ausbildungsleitung: Andrea Mischkowyak

 

Letzte Änderung am 12.04.2018

Holen Sie sich einen himmlischen Rat mit einem Klick auf die Engelkarte.

.